Es darf wieder geschunkelt werden!

Die 53. Saison des CCW ist eröffnet.
Am 11.11.2018 wurde am Büro des Bürgermeisters die fünfte Jahreszeit mit der Schlüsselübergabe an den CCW eingeläutet. Angeführt von den kleinen Karnevalisten mit Pauken und Trompeten, kam der Karneval Club Wartenburg zum Gemeindebürovorplatz.

Pünktlich um 11:11 Uhr übernahm Präsident Kai Tilliger den symbolischen Schlüssel für das Rest-Rathaus mit den leeren Kassen.
Schneller als bei „Jamaika“ wurden die Minister ernannt.
Die Karnevalsfunken glänzten tänzerisch auch auf Betonpflaster und die Feuerwehr sorgte in gewohnter Weise für eine gute Versorgung mit Gegrilltem und kalten und warmen Getränken.

Die Frage nach dem neuen Prinzenpaar war wohl die am meisten gestellte an diesem Mittag. Hoffen wir, dass das abdankende Prinzenpaar fündig geworden ist…

 

Am Abend ging es in der Gaststätte Ludwig weiter.
Die etwas ungewohnte Schlange am Eingang zeugte von regen Besuch der Veranstaltung und so war der Saal auch gut besucht.

Prinz Daniel I. und Prinzessin Sandra I. beendeten ihre Regentschaft und…
Hurra … es gibt auch ein neues Prinzenpaar!

Es dauerte zwar etwas, aber dann entstiegen, in der ganz klassischen Wartenburger Variante, Prinz Tobias I. und Prinzessin Annika I. dem alten Ludwigschen Eiswagen.
Die meisten Tipper lagen wohl daneben, was aber letztendlich immer kreative Gedankenspiele freisetzt, wer könnte denn das nächste Prinzenpaar sein.

„Jung und flippig, auf alle Fälle, wir schwimmen auf der 90er Welle!“

So heißt das Motto für diese Saison.
Was damit gemeint ist zeigten dann die Karnevalisten erst einmal selbst in ihrem 90er Jahre Retroprogramm.
Auch die Jüngsten in Form derder Prinzengarde trugen ihren Teil dazu bei.
Prunkstück wieder einmal mehr ist die Funkengarde, die trotz personeller Verjüngung Erstaunliches boten, dies ist wohl ein besonderes Lob an die Trainerin Dorothee Kleffe wert.

Dann gab es noch zwei neue Mitglieder im Elferrat:
Aus coolen Jungs in „man in black“ wurden die Minister David und Florian.

Es war ein kurzweiliger Abend mit sehr viel gutem Programm.
Die Ascania-Band konnten mit Stimmungsrunden zum Gelingen beitragen.

Beindruckend ist immer wieder das Gruppenbild auf und vor der Bühne in kompletter Besetzung.
Dass die unteren Reihen (Prinzengarde) immer wieder gut nachgefüllt werden, lässt uns stolz und zuversichtlich nach vorn blicken.
Unser Dank gilt Präsident Kai Tilliger und allen die darin mitgewirkt haben, dass Veranstaltungen wie diese möglich sind.

Galerie-Bilder: