Arbeitseinsatz des Anglervereins Wartenburg 1935 e.V.

Angelsport ist längst nicht mehr nur der Fang attraktiver Fische.
Man genießt es an der frischen Luft zu sein, vom stressigen Alltag abschalten zu können, nimmt aktiv am vielseitigen Vereinsleben teil oder tauscht sich mit Gleichgesinnten über das gemeinsame Hobby und den damit verbundenen Erlebnissen aus.  Auch die Erhaltung und Förderung der Gewässer als intakter Lebensraum sowohl für Fische, Pflanzen, Vögel und das gesamte Umfeld machen den Angelsport immer attraktiver.

Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist nicht mehr ausschließlich und primär der Aufbau stabiler Fischbestände, sondern die Pflege der Gewässer. Unsere Tätigkeit ist eng verbunden mit der Zusammenarbeit zuständiger Naturschutz- und Fischereibehörden. Wir besetzen unsere Gewässer nicht nur, um die Fangwünsche der Angler zu befriedigen, sondern hauptsächlich um die ökologische Vielfalt in den Gewässern zu fördern und zu erhalten. Diese gemeinnützige Arbeit stellen wir unter das Motto:

"Unsere Gewässer- gepflegte Gewässer"

So kam es, dass sich nach ein paar kurzen Telefonaten 12 Sportfreunde des Anglervereins am Freitag, d. 31.03.2017 an unseren Aufzuchtgewässern trafen und kräftig Hand anlegten.

Ziel des Arbeitseinsatzes war es, abgeschnittenes Gras, Schilf und Astwerk aus den Gewässern zu entfernen, diese zum Schutz zu überspannen und somit den Weg für eine erfolgreiche Fischaufzucht zu ebnen. An dieser Stelle ein besonderer Dank an den Landwirtschaftsbetrieb Schmiedchen, welcher das anfallende Material gleich abgefahren hat.

Auch das Wetter war an diesem Tag auf unserer Seite. Bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen konnten wir nach getaner Arbeit in der am Karpfenteich stehenden Sitzraufe Platz nehmen, bei einem kühlen Getränk und amüsanten Gesprächen den Arbeitseinsatz in Ruhe ausklingen lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Petri Heil
Torsten Schob

Quellennachweis: Landesanglerverband Sachsen-Anhalt e. V.

                   

Galerie-Bilder: 

Kommentare