…Und er leuchtet wieder!

Am Sonntagabend zum 1. Advent fand in Wartenburg zum 2. Male das Lichterfest statt.
Im vergangenen Jahr wurde die neue Lichterkette eingeweiht und zum Start des Abends mit einem „Wow“ zugeschaltet. In der Laterne des Kirchturmes erstrahlte ebenfalls pünktlich der Adventsstern.
Die Kindertagesstätte stiftete auch in diesem Jahr neuen Baumschmuck.
Eigens zum Tag wurde der Lichterchor gegründet – bestehend aus zahlreichen wohlklingenden weiblichen Stimmen. Mit vorweihnachtlichen Liedern eröffneten sie das Programm.
Ihnen folgten die „Tollen Hechte“ des Anglerchores mit – natürlich – ebenfalls weihnachtlichen Weisen.

Und zum Schluss wurde die Frage, ob Männer auch mit Frauen singen können, positiv beantwortet. Ein wohlklingendes Projekt, das ausbaufähig ist.

Die Mitarbeiterinnen des EJF Wartenburg boten Selbstgebasteltes, Getöpfertes, Genähtes, … vom „Markt der schönen Dinge“ an. Wer noch das individuelle Nikolausgeschenk sucht, sollte noch einmal nachfragen.

Die Jugendfastnachten gaben dem reservierten „Tisch“ neben der Strohpuppe auch einen adventlichen Anstrich.

Die Mitglieder der Feuerwehr übernahmen die Bewirtung der zahlreich erschienen Gäste. Bei angenehmen Glühweinwetter konnten so die Wartenburger untereinander mal wieder gut ins Gespräch kommen.

 

                        

   

   

            

               

Markt der schönen Dinge
Markt der schönen Dinge