Der Kemberger Ortsteil Wartenburg im Juni 2016

Beginnen möchte ich mit dem Wortspiel „ Erst die gute, dann die schlechte Nachricht“,

die sich diesmal auf sportliche Belange von Germania 08 Wartenburg beziehen.

Die Gute ist, dass unser Sportfreund  Peter Reinecke am 17.04.2016 in Peine (Niedersachsen) Landesmeister im Bohlekegeln in der Altersklasse Ü 70 geworden ist und am 04.06.2016 in Kiel an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hat. Nach Platz 3 im Vereinspokal – Sieger hier R. Schindler-, konnte P. Reinecke die Vereinsmeisterschaften von Germania 08 vor J. Kwiatkowski  und E. Papenfuß gewinnen. Platz 2 bei den Kreismeisterschaften waren die Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Die Kegler konnten am 16.04.16 das Jubiläum „90 Jahre Kegeln in Wartenburg „ feiern, leider waren nur 14 von ehemals 40 „Ehemaligen“ der Einladung gefolgt, auch der Vorstand glänzte durch Abwesenheit. Unsere Frauengruppe Kegeln ermittelte ihren Meister, hier war C. Heßler die Beste vor U. Sperling und C .Vogler.

Abteilungsleiter U. Zepperitz , der seit 1999 die Geschicke der Kegler lenkt, hat 2 Mannschaften im Wettspielbetrieb, aber leider im Altersdurchschnitt von ca. 65 Jahren ...Hier ist Nachwuchs gefragt!

Nun zur schlechten Nachricht. Erstmals seit 70 Jahren muss unsere 1. Mannschaft aus der Kreisoberliga absteigen, nachdem wir seit 1946 jahrzehntelang das Niveau im Kreis mitbestimmt haben. Kreismeister 1955, 1962 und 1978 sowie Pokalsiege 1958 und 1959 sollen dazu als Beweis dienen. Auch noch 2000 wurde mit 4. Plätzen 2004, 2008 und 2009 erfolgreich in der Kreisoberliga  mitgespielt.

          

    90 Jahre Kegeln Wartenburg                                                          

 

Ohne auf Einzelheiten einzugehen, hat sich in der abgelaufenen Saison 2015/2016 der Abwärtstrend bestätigt. Leider war und ist auch für die kommende Saison keine durchschlagende Verstärkung aus der 2. Mannschaft zu erwarten, da diese selber mit großen Problemen kämpft. 4 Tore bei 20 Spielen ist einfach zu wenig!

Ironischer Weise schoss ein ehemaliger Wartenburger Spieler Jessen II in Oranienbaumzum Sieg und Wartenburg stieg dadurch ab…er ist sonst Stammspieler in Jessen I.Soviel erst einmal zur sportlichen Entwicklung in Wartenburg, die weitere Aufarbeitung ist Sache der Verantwortlichen im Verein.

Ende Mai haben die Herren Bürgermeister Seelig und Ortsbürgermeister Kunze, sowie die Ortsrätien Jana Müller eine Fahrt zu der Partnergemeinde Colmberg unternommen, um die 1992 aufgenommenen Beziehungen wieder aufzufrischen.
Vom 05.08. bis 07.08.2016  werden sich nun einige Wartenburger zum Dorffest nach Colmberg auf die Reise machen – Alte Liebe rostet nicht…

Lobenswert  ist noch der Arbeitseinsatz des Förderkreises „1813“  zu erwähnt, wo 14 Mitglieder am 29.04.2016 die Fläche um das Denkmal von 1813 beräumten und eine Infotafel aufgestellt wurde.

Die Arbeiten am Feldblumenweg gehen ebenfalls dem Ende entgegen. Die Freigabe ist für den 15.07.2016, 14.00 Uhr vorgesehen. Nun stört nur noch das heruntergekommene ehemalige Grundstück von J. Sass für den positiven Gesamteindruck der Straße.

Soviel für diesen Monat vom „Volkskorrespondenten“ Stephan, der auch weiterhin die Pflege

der Ortsgeschichte in Händen  hält und auf weitere Zuarbeit von den Vereinen hofft.

Heinz Stephan

Galerie-Bilder: