1990

Die Wende In Wartenburg - ein „Runder Tisch“ mit Gemeinderäten und Bürgern diskutiert über die Zukunft Wartenburgs.
Wartenburg gehört jetzt zum Land Sachsen-Anhalt – Landkreis Wittenberg.
Als Symbol der Wiedervereinigung wird am Sand die „Eiche der Einheit„ gepflanzt.
Die ehemalige Verkaufsstelle „Konsum“ wird von Familie Finke übernommen.

01.07.1990    Währungsunion – in der alten Schule wird das erste Westgeld ausgezahlt

06.05.1990    Die Gemeindevertretung wird neu gewählt
41 Kandidaten stellen sich zur Wahl, der Gemeinderat umfasst 16 Mitglieder,
Rolf Klopotowski wird als Bürgermeister wiedergewählt.

14.10.1990   Die erste Landtagswahl nach der Neukostituierung des Laneds Sachsen-Anhalt findet statt.
In Wartenburg erhalten die Parteien folgende Stimmenanteil:
CDU: 63,5%, SPD: 29,1%, FDP: 12,3 %, PDS 7,4 %